LOGIN
Benutzername

Passwort

SCHNELLSUCHE
Suche

Für wen ist die Datenbank wertvoll?

Für den Rohstoff-Einkäufer
Das Kennen und Beherrschen möglicher Risiken beginnt bei der Auswahl der Lieferanten und der zu beschaffenden Rohstoffe, bei der möglichen Gefahrenquelle und in einigen Fällen bereits im Ursprungsland. Wichtig dabei ist die Betrachtung aller vorhandenen und bekannten Meldungen. Die Datenbank gibt Antworten auf folgende Fragen:

  • Welche Gefährdungen gehen von welchen Produkten aus?
  • Gibt es bestimmte Gefährdungen, die auf ein bestimmtes Land hinweisen?
  • Welche Vereinbarungen können oder müssen mit Lieferanten getroffen werden?
  • Welche besonderen Maßnahmen sind zur Sicherstellung einwandfreier Produkte notwendig?
  • Kennt mein Zulieferant die Risiken und beherrscht er diese?


Für den Produkt-Entwickler
Die Risikobetrachtungen helfen dem Produktentwickler bei der Beantwortung folgender Fragen:

  • Mit welchen Gefährdungen ist aufgrund der gesammelten Datenlage zu rechnen?
  • Sollen bestimmte Roh- oder Einsatzstoffe von vornherein vermieden werden?
  • Bergen bestimmte Einsatzstoffe oder Zutaten besondere Risiken, die abgesichert werden müssen?


Für den Qualitätsmanager

Der Qualitätsmanager hat die Möglichkeit, den Prüfplan so anzupassen, dass bekannte oder realistischerweise zu erwartende Risiken erst gar nicht im eigenen Unternehmen auftreten. Im Rahmen der mindestens jährlich durchzuführenden HACCP-Verifizierung können eingesetzte Rohwaren sowie die hergestellten Endprodukte immer wieder neu bewertet werden. Die Ergebnisse beantworten folgende Fragen:

  • Welche Gefährdungen müssen in die Spezifikation mit aufgenommen werden?
  • Wie muss der interne Prüfplan aufgestellt werden, um bereits bekannte Gefährdungen effektiv zu überwachen?
  • Wie kann der Prüfplan aufgrund aktueller Erkenntnisse kontinuierlich angepasst werden?
  • Einfacher Nachweis, dass die Anforderungen von IFS, BRC oder ISO 22000 in Bezug auf Ermittlung der Gefährdungen eingesetzter Roh- oder Einsatzstoffen ermittelt wurden und die ermittelten Risiken beherrscht werden.



safefood-online GmbH | Dr. Bernhard Müller | Birkenweg 18 | D-68723 Schwetzingen



Newsticker anzeigen
langsamerschneller
Newsticker ausschalten